Richtige Ausrüstung

Die richtige Ausrüstung für den Nachwuchs!

Reitbekleidung

Die passende Reitschule ist gefunden und die erste Reitstunde des Sprösslings rückt immer näher. Wie auch bei anderen Sportarten, sollte man sich unbedingt vorher um die passende Ausrüstung  kümmern. Beim Reiten ist dies besonders wichtig, da eine fehlende oder unkorrekte Ausrüstung zu Verletzungen führen kann. In der Regel wird man vor der ersten Reitstunde vom Reitlehrer über die notwendige Ausrüstung informiert, da dies in der Aufregung manchmal vergessen wird möchte ich auf einige wichtige Punkte eingehen.

Vor der ersten Reitstunde ist es nicht sinnvoll gleich eine komplette Reitausrüstung zu kaufen, da man nicht weiß, ob der Nachwuchs nach der ersten Stunde auch wirklich weiterhin reiten möchte. Die meisten Kinder sind zwar Feuer und Flamme und würden am liebsten jeden Tag reiten, aber es gibt auch Ausnahmen.  Wenn sich der Sprössling jedoch für das Reiten entschieden hat sollte möglichst zügig die passende Ausrüstung organisieren werden.

Reithelm

Der wohl wichtigste Ausrüstungsgegenstand beim Reiten ist der Reithelm*. In einigen Reitschulen kann man sich für die ersten Stunden Reithelme ausleihen. Da dies jedoch nicht überall möglich ist kann man in den ersten Stunden auch auf einen Fahrradhelm zurückgreifen. Wichtig ist, dass der Helm der europäischen Richtlinie EN 1384 entspricht. Außerdem sollte der Reithelm auch richtig sitzen. Um die passende Größe zu ermitteln ist es daher sinnvoll den Kopfumfang zu messen. Die modernen Reithelme sind zudem wie ein Fahrradhelm größenverstellbar und lassen sich daher auch sehr gut anpassen.

Reithose

Auch bei den Hosen ist es am Anfang nicht notwendig gleich eine Reithose* zu kaufen. Eine gute Alternative bietet eine eng anliegende Hose wie zum Beispiel eine Leggings. Jeans sind nicht geeignet, da diese schnell anfangen zu scheuern, vor allem an den Innenseiten der Knie und dies kann sehr unangenehm sein.

Reithosen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen zum Beispiel ohne Besatz, mit Kniebesatz oder mit Vollbesatz. Mit einer Vollbesatzreithose klebt man besser im Sattel als mit einer ohne Besatz. Welche Reithose am besten geeignet ist, ist  jedoch individuell unterschiedlich. Hier entwickelt mit der Zeit jeder seine eigenen Vorlieben.

Schuhwerk

Im Umgang mit Pferden sollte  immer auf möglichst festes Schuhwerk geachten. Bei der ersten Reitstunde sollte man darauf achten, dass die Schuhe einen leichten Absatz haben, da man sonst in den Steigbügel rutschen kann. Besonders geeignet sind Gummistiefel. Bei den Reitschuhen ist außerdem zu beachten, dass diese im Winter warm genug sind.

Wie auch bei den Reithosen gibt es hier unterschiedliche Arten. So kann man zum Beispiel auf Reitstiefel* und Stiefeletten* zurückgreifen. Der Vorteil von Stiefeletten ist, dass man in diesen, vor allem im Sommer, nicht so schwitzt wie in Stiefeln. Wenn man sich für Stiefeletten entscheidet benötigt man jedoch zusätzlich Chaps*, welche die Waden schützen.

Handschuhe

Auch rutschfeste Handschuhe* sind nicht zu vernachlässigen, da durch diese unangenehme Blasen an den Händen vermieden werden können. Wie auch bei den Reitschuhen gibt es auch Handschuhe für den Winter und den Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.